HARLEKINO

Harlekino

Harlekino

Ein ehemals erfolgreicher Todesspringer wird durch die Eifersucht seines Bosses zum Krüppel, wodurch sich sein ganzes Leben verändert. Nach zwanzig Jahren findet er die Liebe seines Lebens wieder… Aufgrund von Geiz und Misswirtschaft steht der Zirkusdirektor kurz vor dem Bankrott. Dank Raimund, einem jungen Todesspringer, ändert sich seine Lage, jedoch weiß er dies nicht zu schätzen und sinnt auf Rache, als sich seine junge Frau Elisa in diesen verliebt. Während Elisa spurlos verschwindet, bleibt Raimund, der aufgrund eines seltsamen Unfalls hinkt, weiterhin als Clown beim Zirkus. Die Jahre vergehen. Mittlerweile ist er der Eigentümer eines bekannten und angesagten Nachtclubs, den der Zirkusdirektor eines Tages kaufen möchte. Nach zwanzig Jahren besucht Elisa unerwartet den Club. Alle drei treffen aufeinander…

Die Rückkehr der Ratte

Einem zum Tode verurteilten Mörder gelingt kurz vor der Hinrichtung die Flucht. Er nimmt die Gestalt einer Ratte an und flüchtet zu seiner Mutter, einer Wahrsagerin und Dämonenbeschwörerin auf einem Rummelplatz. Gemeinsam planen sie einen Raubzug, wobei die Ratte selbst vor Leichenschändung nicht zurück schreckt… Eine ihrer Vorhersagen erfüllt sich und das Mädchen stirbt eines frühzeitigen Todes. Dank ihres Willens entkommt sie der Zwischenwelt von Leben und Tod und kehrt als Mönch auf die Erde zurück, wo sie gemeinsam mit ihrem Freund, Rache an der Ratte nimmt.

Über den Autor:
Der Autor, geboren 1964, studierte Anglistik und Germanistik, wonach er drei Jahre als Englisch-, Französisch- und Deutschlehrer arbeitete. 
Nach einem Zweitstudium der Wirtschaftswissenschaften, mit dem Schwerpunkt Marketing- und Export-Management, arbeitete er in verschiedenen Führungspositionen in diversen Unternehmen.
Heute ist er als freiberuflicher Unternehmensberater mit dem Schwerpunkt Export-Projektmanagement, tätig. 
Er lebt und arbeitet in Sulzbach, Saar.
Erste Gedichte veröffentlichte er bereits im Alter von 16 Jahren.
 
Von 1985 bis 1986 leitete er die Theatergruppe der Universität. 
Die Gruppe „Thalia“ erhielt 1986 unter seiner Leitung den 3. Landespreis. 
Der Autor wurde mit dem Sonderpreis der Jury als bester Regisseur ausgezeichnet.
 
Webseite

Zu einigen meiner Theaterstücke habe ich auch Trailer gemacht: https://www.youtube.com/channel/UCHj9FN_nTV7zMm2LXAz4huA

zurück zu den Büchern